Nachdem die letzte Version ja mit der 10-Jahres-Feier einhergegangen ist, kommt nun mit wenig Abstand, gleich die Version 2.0.3.

Was hat sich getan: Mal wieder (wie so oft) ein paar Bugfixes. Ich kämpfe immer noch mit Apples SandBox, die seit Mojave Einzug gehalten hat und die immer wieder Probleme bereitet. Nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen anderen. Ein App, die “System Events” nutzen will, um z.B. Config-Dateien zu schreiben und zu bearbeiten, muss dies erst im “Datenschutz-Zentrum” registrieren. Zur Registrierung wird ein Dialog dem User beim ersten Öffnen angezeigt, damit er dies bestätigen soll. Problem: Wenn der User dies aus Vorsicht vielleicht zuerstmal ablehnt, dann bleibt es bei dieser Ablehnung. D.h. diese ist (ohne tiefere Eingriffe) nicht wiederherzustellen. Das macht es schon echt problematisch. Dann passiert es hin und wieder, dass der Dialog (warum auch immer) einfach nicht erscheint. Ich habe das in ca. 100 Testinstallationen nachvollzogen, in 2 Fällen kam der Dialog definitiv nicht. Das ist unschön, aber für mich nicht zu ändern.

Ich habe nun die Settings nochmals angepasst und die App mit der neuesten Xcode-Version gebaut, in der Hoffnung, dass dies nun klappt. Ebenso habe ich das ReadMe um wertvolle Hinweise und Hilfestellungen im Fehlerfall erweitert.

Daneben habe ich auch gleich einen schon länger vorhandenen Bug gelöst, der mit dem Dialog der ConfigApp im Zusammenhang stand. Hat man die App mit einem Klick auf den roten Fensterknopf schließen wollen, dann kam bei vorhandenen Änderungen der Speichern-Dialog. Jedoch falls man dort auf Abbrechen geklickt hat, dann landete man sozusagen in einer Endlosschleife. Man musste also speichern, um aus dem Dialog herauszukommen. Das ist jetzt also auch mit gefixed.

Ansonsten gilt wie immer: Have fun!

Neue Version 2.0.3